Lifestyle, Travel

# Day 3 Wie aus Kirschen Kaffee Bohnen werden (Teil eins)

Wie wird eigentlich Spitzenkaffee geerntet und wie wird aus ihm die Bohne, die man später rösten kann? Dieser Frage ist Joshy in der heuten Ausgabe einmal nachgegangen:

Vom Prinzip ist es ganz einfach die reifen Kirschen werden geerntet, vom Fruchtfleisch befreit und nach der Fermentation getrocknet. Dennoch sind diese Schritte sehr aufwendig und zeitintensiv..

 

Als Erstes werden die reifen Kirschen von Hand gepflückt auch Picking genannt, diesen Ablauf konnte ich während meiner Reise in Tanzania auch einmal ausprobieren. Allerdings war ich nicht ansatzweiße so erfolgreich wie die einheimischen Picker. Ein guter Picker erntet in der Regel ca. 2-3 10l Eimer am Tag. Da war ich mit meinem halben Eimer an einem Vormittag nicht ganz so effektiv unterwegs. Der Pflücker entscheidet selbst welche Kirschen den richtigen Reifegrad erreicht haben, da über- oder unterreife Kirschen im späteren Verlauf wieder aussortiert werden müssen. Ein geschultes Auge ist hier wichtig, denn die richtigen Bohnen entscheiden über Geschmack und Qualität des Kaffees. Ein ersten Grundstein für qualitativ hochwertigen Kaffee wird somit schon beim Picking gelegt.

  

Hier mal ein Bild von mir während der Ernte und wie der Kaffee abgemessen und zum weiteren Prozessing gebracht wird.

 

Nach der Ernte werden die Kirschen in die sogenannte Processing Unit gebracht wo sie weiter verarbeitet werden.

In der Processing Unit angekommen werden die Kirschen als Erstes in ein großes Wasserbecken gekippt wo sich die reifen Kirschen am Boden absetzen und die unreifen- und überreifen Kirschen an der Wasseroberfläche sammeln.

 

Die Kirschen werden im Anschluss an die Separation von Ihrem Fruchtfleisch befreit und über Wasserkanäle in die unterschiedlichen Fermentationsbecken geleitet. In diesen Becken fermentieren die Bohnen dann für ca. 24 Stunden, bevor sie weiterverarbeitet werden können. In der Fermentation lösen Enzyme die klebrige Restschicht des Fruchtfleisch der Kirsche. Zuden ist dieser Prozess wichtig für die Geschmackeigenschaft und Qualität des Kaffees. Nächste Schritte der Weiterverarbeitung folgen im 2. Teil…